Presseberichte - Gitarrenlehrer Christoph Schmitz

Christoph Schmitz
Christoph Schmitz
Gitarrenlehrer, Gitarrist, Chorleiter, Komponist & Liedermacher
Telefon: 0170 7769973
Direkt zum Seiteninhalt

Presseberichte

Presse
Presseberichte
Berichterstattungen über Konzerte und Veranstaltungen mit Christoph Schmitz in der Presse
7. Dezember 2019 - Musikalische Feierstunde im Advent in Talheim
“Sehnsuchtsvolles Warten”
Sehnsuchtsvolles Warten - Themenbild 2019
Ein gekonnter Einsatz aller Stimmfarben
... Nach diesen Liedern, die vom "Talheimer Chörle" voller Inbrunst und hörbar viel Freude vorgetragen wurden, kam der erste große Moment des Instrumentalensemble, das sich wie in den Vorjahren überwiegend aus Familienmitgliedern von Christoph Schmitz zusammensetzte, die wieder extra aus der Nähe von Trier und Frankfurt zu diesem Konzert anreisten. Mit dem Trio in F-Dur, Opus 32, III, Rondo Allegretto überzeugten Lea Becker (Querflöte), Christopher Böhme (Fagott) und Ulrich Junk (Klarinette) durch hohe Musikalität und intensives Spiel. Es war ein nach innen gehendes Hörerlebnis, das die Hobby-Musikanten boten. Die Geschwister Franziska (Geige) und Matthias (Cello) Junk sorgten ebenfalls für instrumentalen Wohlklang. ...
... Der Chor selbst überzeugte in weiteren Stücken mit großem Stimmumfang und dem gekonnten Einsatz aller Stimmfarben, dies oft auch im wechselseitig zusammengesetzten Klangbild und dem rhythmischen Spiel von Tempo und Lautstärke. ...
Überraschende Klangeffekte
... Guitarrero Christoph Schmitz stimmte mit dem Talheimer „Chörle“ und seiner Familie facettenreich auf Weihnachten ein.
Wenn Christoph Schmitz seine Familie zum Adventswochenende versammelt, dürfen sich alle in Talheim auf einen musikalischen Leckerbissen besonderer Güte und eine besinnliche Einstimmung zum Fest freuen.
Mit seinem „Chörle“ hatte Schmitz wie in all den Vorjahren einen verlässlichen Begleiter für seine Eigenkompositionen und eine Sammlung von Liedern aus der Feder von Siegfried Fietz in der Hand. Es bedurfte kaum eines Dirigats, um diesem bestens vorbereiteten und homogenen Ensembles mitunter überraschende Klangeffekte zu entlocken. ...
... sein „Vater unser“ erzielte in dem Wechsel von Solo und Chor eine eindringliche Wirkung. ...

1. Juni 2014 - “Abendmusik” mit Querflöte & Gitarre in Heiligenbronn
“Abendmusik bringt Zuhörer zum Träumen” / “Abendmusik ein voller Erfolg”
Atsuko Scharpf-Matsuura, Flöte und Christoph Schmitz, Gitarre
Standing Ovations für Christoph Schmitz und Atsuko Scharpf-Matsuura nach tollem Konzert in der Wallfahrtskirche
... Ein akustisches Verwöhn-Programm der besonderen Art ...
... Die sorgsam ausgewählten Stücke wurden von Schmitz und Scharpf-Matsuura hervorragend dargeboten und versetzten so manchen Zuhörer in einen entspannten, träumerischen Zustand. ...
... Atsuko Scharpf-Matsuura, ..., ist eine wahre Virtuosin auf ihrem Instrument, die mit Passion, Hingabe und überzeugender, anmutiger Leichtigkeit die anwesenden Gäste in höchsten musikalischen Genuss versetzte.
Christoph Schmitz überzeugte mit seinem Gitarrenspiel ...
... Somit war es nicht verwunderlich, eher hochverdient, dass den beiden Künstlern am Ende ihres Konzertes tosender Applaus und Standing Ovations entgegengebracht wurde. ...
4.6.2014 - Schwarzwälder Boten und Südwest-Presse - Neckarchronik (Eberhard Wagner)
10. April 2010 - Menschen begegnen Jesus
“Gesungene Begegnung der besonderen Art”
... “Von schönen Gitarrenakkorden eröffnet, setzte der Chor gleich zu beginn des Abends mit dem Lied “Begegnung” Akzente.” ...
... “Für diese Gesamtleistung gab es Standing Ovation der zahlreich anwesenden Gemeindemitglieder und minutenlangen, wohlverdienten Applaus,” ...
12.4.2010 - Schwarzwälder Bote (Peter Morlok)
“Begleiter von Jesus”
Ein Musical im Jubiläumsjahr von Talheims Kirchengemeide
... “Eine wunderbare Symbiose bildeten am Samstagabend alle Beteiligten: Sie verstanden sich beinahe blind - das “Talheimer Chörle”, die Instrumentalisten und Gesamtleiter Christoph Schmitz, der als “Leadsänger”, Gitarrist und Dirigent eine wahre Meisterleistung zur Unterhaltung und Erbauung der Konzertbesucher ablieferte.” ...
... “Besonders begeistert waren die Zuhörer von der Präsentation des “Chörles” - die Chormitglieder wuchsen regelrecht über sich hinaus - und den teilweise sogar jazzigen Passagen der begleitenden Instrumentalisten. “Tausendsassa” Christoph Schmitz war mit einem Bügelmikrofon ausgestattet und konnte so als Sänger, Dirigent und Einsatzleiter fungieren und brillieren.” ...
12.4.2010 - Südewst-Presse - Neckarchronik (Alfred Binder)

21. Oktober 2009 - Triokonzert
“Freundliche Abendmusik” in Horb“
Ulrich Junk, Klarinette und Irmgard Brixius, Flöte
Doppelter Schmitz und mehrfacher Villa-Lobos”
Christoph Schmitz brillierte am Mittwoch mit dem “Duo Luftikuss” im Hohen Giebel
... Aber auch Christoph Schmitz selbst stellte kompositorisches Geschick unter Beweis: Sein “Trio für Flöte, Klarinette und Gitarre” schien den aufspielenden Musikern regelrecht auf den Leib gechrieben zu sein. ...
23.10.2009 - Südwest-Presse - Neckarchronik
9. September 2007 - Kirchenkonzert zum “Tag des offenen Denkmals” in St. Michael & Laurentius, Horb-Talheim
“Träumerische Töne voller Mut”
Als begabter Kompositeur, versierter Arrangeur, Gitarrist und Sänger präsentierte sich Christoph Schmitz, Kantor der Talheimer St. Michaels- und Laurentiuskirche, am Sonntagabend zum Abschluss des “Tages des offenen Denkmals” in einem Konzert mit eigenen Werken.
Unterstützt wurde er von Mitgliedern des Talheimer Chörle und einfühlsam begleitet von Edelgard Stich (Violine), Gabriele Hein (Klavier und E-Bass) und Dieter Richter (Alt-Saxophon). Dieses Instrumetaltrio, ergänzt durch Christoph Schmitz (Gitarre) zum Quartett, spielte jeweils zu Beginn der vier Abschnitte des Konzertes in wechselnder Besetzung Schmitz’sche Eigen-Kompositionen: “Ein Traum”, “Intermezzo”, “Andante” und “Rondo”.
Seine Musik sei eine Musik der warmen, träumerischen Töne und weichen Harmonien . . . und die Texte seiner Lieder und Balladen seien ermutigend, voller Hoffnung und Zuversicht. ...
11.11.2007 - Südwest-Presse - Neckarchronik (hö)




Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec commodo sapien et dapibus consequat. Phasellus a sagittis massa. Suspendisse potenti.
Duis non arcu venenatis, cursus ex.
Phasellus a sagittis massa. Suspendisse potenti.
Duis non arcu venenatis, cursus ex.
Erstellt mit WebSite X5
KONTAKT
Zurück zum Seiteninhalt